Lange Freude an Ihren Schuhen

Image
Das RUAL-Tex Schuhpflege Sortiment

DIE RICHTIGE SCHUHPFLEGE BEI ARBEITS- UND SICHERHEITSSCHUHEN:

Die richtige Schuhpflege fängt bereits beim an- und ausziehen der Sicherheitsschuhe an.

Um den Schuh nicht unnötig abzunutzen sollten Schuhbänder oder andere Verschlüsse möglichst weit geöffnet werden, so dass der Schaft beim Anziehen in der ursprünglichen Form bleibt und keine Beugefalten entstehen. Es empfiehlt sich hier einen Schuhanzieher (Schuhlöffel) zu nutzen.

Ebenfalls sollten die Schuhbänder zum Ausziehen möglichst weit gelockert werden. Unter keinen Umständen sollten Sie Ihren geschnürten Schuh einfach mit Gewalt ausziehen, schon gar nicht mit Hilfe des anderen Schuhs, den Sie gegen die Hacke drücken und sich so aus dem einen Schuh "heraushebeln". Das Öffnen der Schuhbänder spart Ihnen beim nächsten anziehen Zeit!

Nach jedem Gebrauch sollten die Schuhe gut trocknen und auslüften können. Dazu dürfen sie nicht direkt an der Heizung, Ofen oder ähnlichen Hitzequellen gelagert werden, sondern sollten in einem trockenen warmen Raum stehen. Die Innensohle sollte entfernt und die Schnürung stark gelockert werden.

Damit der Schuh vollständig trocknen und auslüften kann empfehlen wir mindestens zwei Paar Sicherheitsschuhe, die Sie im Wechsel tragen können.

 

Die Grundreinigung:

Grober Schmutz kann mit einer Bürste und lauwarmen Wasser entfernt werden. Die Schuhe dürfen nicht in die Waschmaschine gegeben oder längere Zeit eingeweicht werden. Das Schadet dem Leder bzw. Obermaterial.

 

Die Imprägnierung:

Imprägniersprays schützen die Schuhe vor Nässe und Schmutz.
Je nach Modell empfiehlt es sich den Schuh regelmäßig zu imprägnieren.

 

Die Pflege:

Da die Arbeitsbedingungen sehr verschieden sind, kann keine pauschale Aussage über die Zeitintervalle der Pflege gemacht werden.

Lederschuhe sollten regelmäßig mit einer Pflegecreme eingerieben werden. So bleibt das Leder flexibel und widerstandsfähig.

Geeignete Produkte finden Sie in unserem Katalog.

 

Was kann an einem Sicherheitsschuh Instand gesetzt werden:

Bevor ein Sicherheitsschuh entsorgt wird, können noch einige Handgriffe daran getan werden. So kann z. B. die Einlegesohle durch eine unserer Original WorkPower-Sohlen ausgetauscht oder eine Öse erneuert werden.

 

 

Wann ist ein Schuh kaputt:

Wir empfehlen den Austausch eines Sicherheitsschuhs, je nach Grad der Beanspruchung alle 6-12 Monate.

Definitiv sollten die Schuhe ausgetauscht werden, wenn Ihr Zustand nicht mehr ordnungsgemäß ist. Dies ist der Fall wenn:

- das Sohlenprofil abgelaufen ist

- die Zehenkappen freiliegen

- Nähte aufgehen